Wer ist Phil Osof?

Phil Osof (Marc-Philipp Schneider) startet seine Karriere ursprünglich als Radiosprecher und -moderator bei einem Lokalsender im niedersächsischen Oldenburg. Er schlägt die Laufbahn eines Journalisten ein und bildet sich sowohl in Print-, Radio-, Online- und Fernsehjournalismus fort. Seine journalistische und kreative Heimat, die Produktion von Audioinhalten, begleitet ihn aber durchweg über seinen gesamten Werdegang als Produzent, Autor und Moderator für Radios, TV-Sender und Onlinemedien. 

Neben journalistischen Stationen im Berliner Hauptstadtbüro von JIJI PRESS, bei netzwerk recherche, Deutsche Welle TV, Oldenburg eins oder mmi.fm erlernt er auch die Produktion von fiktiven Inhalten. Dafür durfte er den Machern von STIL Musik & Hörspiel in Berlin über die Schultern schauen, deren cineastischer Stil ihn bis heute stark prägt. Seine Arbeiten vereinen das Erlernte aus dem Journalismus mit dem besonders atmosphärischen Stil des Hörspiels. Als Sprecher ist er heute in den unterschiedlichsten Feldern zuhause. Man kann ihn in Sprachführern und Erklärfilmen, in Telefonleitsystemen und Radiointerviews und in diversen Hörspielen wie der „Wellenläufer Trilogie“, den „DigeDags“, „Hui Buh“ und „Edgar Alan Poe“ hören. [Zu den Hörproben...]

Neben seiner Tätigkeit als Sprecher ist Phil Osof als Produzent aktiv. Neu im Repertoire sind Dokuguides durch seine Wahlheimat Berlin: Cineastisch-dokumentarische Audioguides, die mit den Hörern eine Zeitreise in die Urgeschichte der deutschen Hauptstadt unternehmen. Der erste Teil ist seit diesem Jahr erhältlich. [Mehr dazu...]

Während ich zu Fuß die Stadt erkunde, wird mir über Kopfhörer erzählt, was genau ich gerade sehe. Oder was ich gesehen hätte, wenn ich ein paar Jahrhunderte vorher dort gewesen wäre. Dazwischen kommen Experten zu Wort, es erklingen atmosphärische Geräusche oder Musik – die Gegenwart ist plötzlich ganz weit weg.
Der Tagesspiegel(Milena Reinecke)

FÜR DEIN PROJEKT

HÖRBÜCHER & HÖRSPIELE

AUDIOGUIDES

AUFSAGER, FEATURE & INTERVIEW

SERVICE & CO

Für meine Animation "Der Weg weg" habe ich nach einer Stimme gesucht, die jung und freundlich klingt, da diese an Kinder gerichtet ist. Ich bin bei meiner Suche auf Phil gestoßen und hatte gehofft, dass er an dem Projekt interessiert ist - und er war es! Die Zusammenarbeit mit ihm lief super und schnell. Er hat den Text dann nicht nur auf Deutsch eingesprochen, sondern auch noch zusätzlich auf Englisch. Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und hoffe, dass die Zukunft nochmal ein gemeinsames Projekt bringt.
Stephanie MazaggDesignerin

Sie suchen einen professionellen Sprecher für Ihr nächstes Projekt?

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Angebot!

Das alte Zentrum

Eine Zeitreise durch das mittelalterliche Berlin

Mit 800 Jahren ist Berlin wahrlich nicht die älteste Stadt des Landes. Dennoch hat sie viel zu erzählen. "Berlin im Wandel" ist eine Produktion, die unsere Hauptstadt portraitiert, und mit dir eine Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unternimmt.

Ein mit viel Liebe produzierter Audioguide durch das alte Zentrum einer ehemaligen Handelskreuzung, die bis heute nie aufgehört hat, sich zu verändern.

Der erste Spaziergang ist nicht nur was für Touristen, denn während der zweistündigen Dokumentation durch den alten und historischen Kern Berlins lernt auch der hier lebende Hauptstädter noch etwas über die in Vergessenheit geratene Urgeschichte, die sich unter dem modernen Pflaster verbirgt. Das Abenteuer beginnt am Spreeufer des Nikolaiviertels. Man durchquert zwei mal das alte Berlin und erkundet daraufhin die Spreeinsel (Cölln). Mit dir wandeln die Chefarchäologin der Stadt, Dr. Karin Wagner, der Archäologe Michael Hofmann, der Kurator Dr. Martin André Völker und der Wirt Christoph Rexhausen.

Mehr Doku- und Audioguides:

www.wandelguides.de
Nun habe ich mich in 23 Stationen Berlins auf wunderbare Weise entführen lassen. Es ist von der ersten bis zur letzten Station brillant erzählt. Wer Berlin auf diese Weise kennenlernen möchte, dem kann ich diesen Guide „Berlin im Wandel“ nur empfehlen!…..Es lohnt sich!!! Danke für diesen außergewöhnlichen Ausflug!!
ElisabethHörerin auf Guidemate.com

Social Media

Mir nach! Ich folge Ihnen!